Graz

Reha NEXT Convention

in Graz

Am Dienstag
13.11.2018
09.00 - 15.30 Uhr

BBRZ Graz
Alte Poststraße 136
8020 Graz

Button mit Strichmännchen in magenta

Im Zuge des Entwicklungsprojekts Reha NEXT gehen wir mit IHNEN neue Wege in der berufsorientierten Rehabilitation und laden Sie ein, den nächsten großen Meilenstein gemeinsam mit uns zu setzen!

Highlights

Weiße Glühbirne auf grünem Hintergrund

Mit unseren Kooperationspartnern gestalten wir die Reha NEXT Convention und geben Einblicke in die berufsorientierte Rehabilitation der Zukunft.

Programmübersicht

09:00
Anmeldung & Welcome

09:30
Begrüßung

09:40

I got the Power - Präsentation Kund*innen Portal

10:00
Impulsreferat Prim. Dr. Andreas Spary (PVA ZAR Graz)

10:15
Work Hardening  - Körperliche Fitness als Unterstützung in der berufsorientierten Rehabilitation

10:45

Pause

11:00
Vortrag: Univ.-Prof. Dr. Michael Wagner-Pinter (Synthesis Forschung Gesellschaft m.b.H.)

11:30

Reha on the job

12:00

Pause

12:10

Berufsorientierte Rehabilitation in Zeiten von Arbeit 4.0: Die Zukunft der Arbeit und der Wandel am Arbeitsmarkt

13:00

Lunch

ab 13:00

Erlebnistag - Berufliche Rehabilitation selbst gestalten.

Anfahrt

Button mit Strichmännchen in magenta

Anreise Öffentlich:
Linien 7 und 1 der GVB bis zur Haltestelle "Alte Poststraße", fast direkt bis zum BBRZ Graz bzw. Linie 6 bis "Laudongasse" und dann ca. 150 m Fußweg zum Veranstaltungsort.

Anreise Auto:
A2 von Wien kommend: Ausfahrt Graz West, Kreisverkehr 2. Ausfahrt (Kärntner Straße). Folgen Sie der Beschilderung Graz/Bahnhof. Vor dem Bahnhof links in die Eggenberger Straße abbiegen und vom Verlauf für ca. 750m folgen. Rechts abbiegen in die Alte Poststraße. Unser Eingang befindet sich auf der linken Seite.

I am NEXT

Kontakt

Mag.a Petra Lechner

Berufliches Bildungs- und
Rehabilitationszentrum (BBRZ Reha)
Alte Poststraße 136, 8020 Graz
Telefon: +43 316 577 674 1036
Mail: petra.lechner@bbrz.at
Web: https://www.bbrz.at

Wir möchten Sie darüber informieren, dass bei dieser Veranstaltung Fotos und Filme gefertigt werden, diese werden zur internen Dokumentation und Verbreitung, zur Präsentation auf sozialen Medien wie Facebook/Instagram/Twitter oder Printmedien wie Tageszeitungen etc. verwendet und max. 10 Jahre aufbewahrt. Sollten Sie mit der Ablichtung Ihrer Person und der weiteren Verarbeitung dieser Fotos nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte ausdrücklich an den/die FotografIn und geben Sie dies dort bekannt.